Akupunktur als Alternative

Akupunktur als Alternative

Mit den Schlagworten „ alternative Medizin“ oder  „ alternative Heilkunst“ habe ich meine Schwierigkeiten… Heilkunst dient doch dazu die Beschwerden des erkrankten Menschen zu lindern, im Idealfall zu heilen. Und zwar, gemäß der WHO-Definition von Gesundheit, will jede Therapie das „Wohlfühlen auf körperlicher, seelischer, geistiger und sozialer Ebene“ herbeiführen. 

In diesem Sinne ist jede professionelle Therapie alternativlos!

Demgemäß sehe ich die Akupunktur nicht als Gegenspieler oder gar Konkurrent zu anderen Therapieformen sondern, zum Wohle des Patienten, als eigenständige Möglichkeit der Hilfe.

Akupunktur ist eine Heilkunst, die auf Philosophie und Empirie fußt. Sie betrachtet den Menschen und seine Gebrechen als nicht zu zerteilende Einheit auf körperlicher, seelisch-geistiger und sozialer Ebene. Damit nimmt  sie seit Jahrtausenden die WHO-Definition von Gesundheit vorweg!

Philosophische Grundlage ist der fließende Übergang von Yin und Yang, von Struktur und Funktion.

Yin und Yang als sich bedingende Urkräfte werden  Struktur und Funktion der Organe zugeordnet. 

Die Strukturen kennen wir aus der Anatomie. Die Funktionen werden allerdings empirisch weiter gefasst. So werden etwa die Emotionen den Organen zugeordnet. Unser Volksmund hat wunderbare Beschreibungen für diese Betrachtungsweise: „Mir hüpft  das Herz vor Freude“, „ich kann‘s nicht mehr ertragen“, „ich fühle mich wohl in meiner Haut“, „das geht mir an die Nieren“… um nur ein paar Beispiele zu nennen. Der Umstand, dass wir so viele Metaphern haben, die dem Organbild der Chinesischen Medizin entsprechen, ist für mich ein Indiz für die Allgemeingültigkeit des empirischen Blickwinkels der Akupunktur.

Seit 1998 arbeite ich in meiner Praxis ausschließlich mit Chinesischer Medizin: neben Akupunktur mit den Atem- und Bewegungskünsten Tai Chi Chuan und Qigong. Seit 17 Jahren unterrichte ich Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Ärzte im ABZ Mitte, Offenbach, in der dreijährigen berufsbegleitenden Ausbildung und seit einigen Jahren freue ich mich in der HP-Schule Hochheim einen Schnupperkurs zur Schmerzbehandlung mit Akupunktur anbieten zu dürfen. In diesem Sinne:

Happy Qi ☺

Verfasser: Gerhard Klein, Heilpraktiker, www.chinmed-klein.de

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen